„Das Ehrenamt ist in Bayern daheim“, so hat es Sozial-Staatssekretär Johannes Hintersberger in einem Interview in der Allgäuer Zeitung festgestellt.

Das Ehrenamt ist auch an unserer Mittelschule Obergünzburg daheim. Neben vielen anderen Ehrenämtern an der Schule gibt es bereits seit dem Schuljahr 2011/12 das Ehrenamt der Schulbusbegleiter. Für dieses Schuljahr haben sich insgesamt 23 Schüler bereit erklärt, entweder ihr Amt fortzusetzen oder neu zu beginnen. Die Neulinge wurden zu Schuljahresbeginn an unserer Mittelschule einen Vormittag lang von zwei Verkehrspolizistinnen aus Kaufbeuren sowohl theoretisch als auch praktisch zu Schulbusbegleitern ausgebildet.

Ihr ehrenamtlicher Einsatz hat zum Ziel, die Schulwegsicherheit zu erhöhen, Aggressionen zu minimieren, Sachschäden zu vermeiden, den Busfahrer zu unterstützen und faires Verhalten zu fördern. Daher erhielten sie in einem vierstündigen Ausbildungslehrgang grundlegendes Wissen über Problemlösetechniken, Rechtskenntnisse sowie Kenntnisse über das Straßenverkehrsrecht vermittelt, so dass die ausgebildeten Schulbusbegleiter und –begleiterinnen ihre Aufgaben pflichtbewusst wahrnehmen können und Kinder sowie Jugendliche angst-, konflikt-, gewaltfrei, sicher und pünktlich zur Schule und wieder nach Hause kommen können.
Ein Schulbusbegleiter übernimmt ein sehr verantwortungsvolles Ehrenamt, das große Anerkennung und Wertschätzung verdient.
(Karin Mayrhofer, Lehrerin)

Copyright © 2014 Grundschule und Mittelschule Obergünzburg

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok