83 Schulanfänger erhielten in der Grundschule Obergünzburg Sicherheitswesten, die vom ADAC kostenlos zur Verfügung gestellt wurden. Sie haben eine Kapuze und sind mit Reflektoren versehen, die im Lichtstrahl aufleuchten.
Schulleiter Andreas Roth bedankte sich bei Rennwarth Lehnert vom Motorsportclub für seinen Einsatz für die Westen. Beide erklärten den Kindern, dass sie die Sicherheitswesten nicht nur auf ihrem Schulweg benutzen sollten, sondern immer, wenn sie im Straßenverkehr unterwegs seien. Besonders während der jetzt beginnenden dunkleren Jahreszeit sei die Warnweste ein guter Beitrag für mehr Sicherheit auf dem Schulweg. Bei dieser Gelegenheit stellte Rektor Andreas Roth auch gleich die neue Sicherheitsbeauftragte und Verkehrslehrerin der Schule Mechthild Streng vor. Auch Bürgermeister Lars Leveringhaus rief die Erstklässler dazu auf, die Westen nicht nur auf dem Schulweg sondern auch bei anderen Wegen zu tragen.

Mit großer Freude nahmen die neuen "Verkehrsdetektive" die Westen aus den Händen ihrer Klassenlehrerinnen, der Sicherheitsbeauftragten Mechthild Streng, Rennwarth Lehnert, Bürgermeister Lars Leveringhaus und Rektor Andreas Roth in Empfang.

Copyright © 2014 Grundschule und Mittelschule Obergünzburg

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok