Anfang Dezember begann die Vorbereitung auf den Lesewettbewerb der 6. Klassen.
Jeder Schüler stellte in seiner Klasse nach seinem Geschmack ein Lieblingsbuch vor.
Es gab Gruselgeschichten ("Die unheimliche Puppe") und freundschaftliche Bücher und viele
andere.
Einige Tage später wurden die Teilnehmer für den Wettbewerb bestimmt. In der 6b meldeten
sich 7 Schüler. Drei Minuten lang mussten sie aus ihrem eigenen Buch und zwei Minuten lang aus
einem fremden Buch vorlesen und die übrigen Schüler bewerteten sie nach Gesamteindruck,
Lesetechnik und Gestaltung des Textes. Katja, Hannah und Simeon bekamen am meisten Punkte
und standen damit im Finale.
Von der 6a waren es Amy, Robin und Benedikt.
Dann kam endlich der spannende Finaltag. Beide Klassen versammelten sich, vorne saßen die
sechs Vorleser und an der Seite die Jury, die aus Rektor Roth, den Klassenlehrern Frau Machold
und Herr Gebhard und den vier Klassensprechern der 6a und 6b bestand.
Nach der Begrüßung loste Glücksfee Masa die Reihenfolge der Vorleser aus. Jetzt begann es
spannend zu werden, denn nach einer kurzen Vorstellung des Buches lasen alle deutlich und
schön betont einen Abschnitt aus dem eigenen Buch vor.
Viel schwerer wurde es anschließend, denn jetzt musste 2 Minuten lang aus dem unbekannten
Buch „Das Geheimnis des seltsamen Hundes“ vorgelesen werden. Als alle fertig waren brauchte die
Jury etwas Zeit, dann gab Herr Roth das Ergebnis bekannt und nahm die Siegerehrung vor.
Den 3. Platz erreichte Amy aus der 6a, den 2.Platz Katja aus der 6b und über den Sieg
konnte sich Hannah, ebenfalls aus der 6b freuen. Sie bekam eine Urkunde und einen
Büchergutschein und darf unsere Schule beim Ostallgäuer Finale in Biessenhofen vertreten.
Viel Erfolg, Hannah!
E.Gebhard und die Schüler der 6b

Copyright © 2014 Grundschule und Mittelschule Obergünzburg

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok