Unter diesem Motto führt der ADAC bereits zum zweiten Mal eine Sicherheitsaktion für Erstklässler durch. Jeder Erstklässler erhält eine Sicherheitsweste mit Reflektorstreifen. Bei einem Sicherheitswesten-Wettbewerb über vier Wochen trägt sich jedes Kind täglich in eine Liste ein, wenn es die Weste auf dem Schulweg getragen hat. Auf diesem Weg soll erreicht werden, dass die Kinder ihre Westen selbstverantwortlich tragen, wenn sie sich bei Dämmerung oder Dunkelheit im Straßenverkehr bewegen – auch in ihrer Freizeit.

Als Anerkennung für das eigenverantwortliche Tragen der Westen, erhalten die Kinder einen ADAC Detektivausweis.

Herr Lehnert vom MSC Obergünzburg und Herr Rieser als Vertreter der Marktgemeinde Obergünzburg übergaben den 90 Erstklässlern die reflektierenden Westen. Herr Lehnert forderte die Kinder dabei auf, die Westen nicht nur auf dem Schulweg zu tragen.